Basiskurs Ersteinschätzung für Kinderkliniken

Über den kinderklinischen Basiskurs Ersteinschätzung

Zielsetzung

Diese speziell auf die Kinderklinik angepassten Basiskurse haben dieselbe Struktur wie alle regulären Basiskurse. Die Teilnehmer:innen sind sich nach diesem Kurs der Bedeutung einer strukturierten Ersteinschätzung der Behandlungsdringlichkeit beim Notfallpatienten in der Kinderklinik bewusst, kennen die existierenden Systeme und können eine Ersteinschätzung nach dem Manchester Triage System durchführen.

Inhalt

  • Einführung in das Thema: Ziel der Ersteinschätzung, Abgrenzungen, Vergleich existierender Systeme
  • Einführung in das Manchester Triage System: Aufbau des Systems, Ablauf einer Ersteinschätzung, Schmerzeinschätzung in der Notaufnahme, Integration der Berufserfahrung des Mitarbeiters / der Mitarbeiterin und des subjektiven Empfindens des Patienten
  • Praktische Übungen mit Fallbeispielen speziell aus der Pädiatrie und Kinderchirurgie
  • Abgrenzung zur Behandlungspriorität im Massenanfall / Katastrophenfall: Präklinische Vorgehensweisen, klinische Vorbereitungen auf Schadensfälle
  • Rechtliche Situation in der Notaufnahme (Schwerpunkt Pflege), juristische Aspekte der Ersteinschätzung und des neuen Aufgabenbereichs, Bedeutung der Dokumentation

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Pflegende und Ärzt:innen aus Notaufnahmen, Rettungsstellen und Ambulanzen in Kinderkliniken. Eine Ausbildung in einem medizinischen Beruf ist zwingend erforderlich.

Durchführung

Wir setzen hier gezielt Ausbilder:innen mit langjähriger Erfahrung aus der Pädiatrie ein, die mit speziellen Fallbeispielen einen Schwerpunkt auf die Situation in der kinderklinischen Notfallversorgung legen. Neben den grundlegenden Inhalten des Kurses werden in diesem Basiskurs auch auf die pädiatrischen Probleme der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gezielt behandelt und gemeinsam mit Lösungen für die individuellen Probleme in den Kinderkliniken entwickelt.

Voraussetzungen / Anforderungen

Idealerweise mindestens drei Monate Tätigkeit in der Notaufnahme. 

Dauer

2 Tage á 8 UE jeweils von 9.00 bis ca. 17.00 Uhr

Kursgebühr

395,– € inkl. Lehrmaterialien (von der Umsatzsteuer befreit). 

Anerkennung

Das Zertifikat ist gleichwertig dem des regulären Basiskurses, der Kurs stellt ein Zusatzangebot dar. Die Lehrgänge sind bei den Ärztekammern und der Registrierung beruflich Pflegender als Weiterbildung anerkannt. In der Regel werden sie mit 18–20 CME- bzw. 10 CNE-Punkten bewertet. Die Kurse decken auch die Anforderungen der österreichischen, schweizerischen und italienischen Referenzgruppen ab.

Termine

Kurse 2024

  • 25.-26. Januar Lehrgang HH-15/24-Päd | online (ausgebucht)
  • 21.-23. März Lehrgang HH-17/24-Päd | online (ausgebucht)
  • 14.-15. Mai Lehrgang HH-20/24-Päd | online (ausgebucht)
  • 01.-02. Juli Lehrgang Mi-3/24 am Klinikum Bad Hersfeld (mit Kinderkliniken) in Präsenz
  • 10.-11. Juli Lehrgang HH-23/24-Päd | online (ausgebucht)
  • 11.-12. September HH-26/24-Päd | online (ausgebucht)
  • 12.-13. Dezember HH-30/24-Päd | online 

Seite teilen: